Ihr Weg zu gutem Schlaf Qualität aus Deutschland Individuell gefertigt 100 Tage Probeschlafen

Wie lange soll man schlafen?

Das Schlafbedürfnis eines Menschen verändert sich im Laufe des Lebens: Während ein Säugling noch mindestens 16 Stunden Schlaf braucht, benötigen Jugendliche durchschnittlich nur noch neun Stunden. Als übliche Schlafdauer eines Erwachsenen gibt das statistische Bundesamt zwischen 6 du 9,5 Stunden an. Selten kommen Menschen mit weniger als sechs Stunden Schlaf über einen längeren Zeitraum aus.

 

Die Frage „Wie viel Schlaf braucht der Mensch?“ ist also nicht eindeutig zu beantworten, da die Schlafdauer von Mensch zu Mensch individuell verschieden ist. Hinzu kommt, dass aufgrund von z.B. körperlicher Belastung die Schlafmenge bei ein und demselben Menschen variieren kann.

Die ideale Schlaflänge sollte so lange sein, dass keine Einschränkungen bei der Aufmerksamkeit oder geistigen Leistungsfähigkeit, auftreten. Zwei Drittel der Deutschen geben an, eigentlich länger schlafen zu wollen, als sie es gewohnheitsmäßig tun.

Es gibt selbstverständlich Kurz- und Langschläfer, gute und schlechte Schläfer, Morgen- und Abendtypen. Albert Einstein schlief angeblich 14 Stunden und revolutionierte dennoch die moderne Welt mit seiner Relativitätstheorie. Napoleon wiederum soll täglich nicht mehr als 4 Stunden im Bett verbracht haben.

 

Ob wir eher Lang- oder Kurzschläfer sind, ob wir morgens nur langsam in Gang kommen und dafür abends vor Tatendrang sprühen oder umgekehrt ist unwichtig, solange wir unseren Schlaf als erholsam empfinden. 

 

Bildquelle: www.shutterstock.com, 119371348, De Visu